Grundsteuer

Die Grundsteuer ist ein Steuerbetrag, der für den Besitz von Grundstücken und Gebäuden in Deutschland erhoben wird. Diese Steuer ist von großer Bedeutung für Gemeinden und Städte, da sie eine wichtige Einnahmequelle darstellt. Die Höhe der Grundsteuer wird anhand des Einheitswerts berechnet, der vom Finanzamt festgelegt wird und den Wert des Grundstücks und des darauf befindlichen Gebäudes angibt. Jährlich zu entrichten, variiert die Grundsteuer je nach Bundesland und Kommune zwischen 0,2 % und 1,0 % des Einheitswerts.

Die Grundsteuer ist eine direkte Steuer, die von den Eigentümern von Grundstücken und Gebäuden zu tragen ist. Mieter sind in der Regel nicht davon betroffen, da sie nicht Eigentümer des betreffenden Grundstücks oder Gebäudes sind.

Die Grundsteuer ist von besonderer Bedeutung für die Finanzierung öffentlicher Aufgaben wie Straßenbau, Bildung, Kultur und Sozialleistungen. Somit kann die Höhe der Grundsteuer auch von der finanziellen Lage der jeweiligen Kommune abhängen.

Die Grundsteuer ist jedoch seit langem umstritten und soll in den kommenden Jahren durch ein neues Steuermodell ersetzt werden. Die Einführung eines neuen Modells gestaltet sich jedoch aufgrund der komplexen rechtlichen und finanziellen Rahmenbedingungen schwierig.

Zusammenfassend ist die Grundsteuer eine bedeutende Steuer, die zur Finanzierung öffentlicher Aufgaben auf kommunaler Ebene beiträgt.

Zurück zur Übersicht

Jetzt Kontakt aufnehmen

Zögern Sie nicht länger und fordern Sie jetzt eine Beratung an! Füllen Sie einfach das Kontaktformular aus oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen!

Ihr Team für Immobilienbewertung Schulze freut sich auf Sie!

Kontaktformular
DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner